zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Gelber Zwergbuntbarsch Druckversion
Apistogramma borellii
Das natürliche Verbreitungsgebiet des Gelben Zwergbuntbarsches, auch Borellis Zwergbuntbarsch genannt, erstreckt sich von Südbrasilien bis Nordargentinien, wo er klare stehende oder langsam fliesende Gewässer mit vielen Wasserpflanzen besiedelt. Das bis zu 6 cm lange Männchen ist nicht nur bunter gefärbt, sondern wird auch wesentlich größer als das höchstens 3-4 cm lange Weibchen. Durch seine geringe Größe und recht friedliche Art eignet sich dieser Zwergbuntbarsch sehr gut für die Haltung in einem Gesellschaftsbecken. Zum Wohlbefinden der Tiere trägt eine dichte...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Mato Grosso und La Plata-Gebiet.
Kennzeichen:
Länge 4-6 cm, Männchen größer und farbenprächtiger.
Haltung:
Paarweise in Becken mit feinem Bodengrund, zahlreichen Pflanzen u. Höhlenverstecken.
Futter:Futtersorten
Frost- und Lebendfutter. Gelegentlich Wasserflöhe. Auch Kunstfutter möglich.
Temperatur:
22-27 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-19 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Vermehrung:
Höhlenbrüter
Alter:
bis 4 Jahre
Aquariengröße:
60 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.