zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Australische Wüstengrundel Druckversion
Chlamydogobius eremius
Das Heimatgebiet der Australischen Wüstengrundel ist auf Zentralaustralien begrenzt, wo sie im Eyre-See-Becken lebt. Die Männchen dieser Art, sind deutlich größer und besitzen ein attraktiveres Farbkleid, während die Weibchen grau gefleckt sind. Das Aquarium sollte mit sandigem Bodengrund und Steinen zum Ausgraben von Höhlen ausgestattet sein. Zum Ablaichen sucht das Männchen eine Höhle aus und bewacht in dieser anschliessend Laich und Larven. Bei ausreichender Aquariengröße mit großer Grundfläche und einer gut gegliederten Beckeneinrichtung, können auch mehrere...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Australien. Eyre-See, in der Wüste Zentralaustraliens.
Kennzeichen:
Länge bis 6 cm, Männchen mit farbigen Flossen. Weibchen grau gefleckt.
Haltung:
Zwei Männchen mit mehreren Weibchen. Steine und sandiger Boden zum Ausgra- ben von Höhlen.
Futter:Futtersorten
Kleineres Lebend- und Frostfutter. Auch algen- oder pflanzenhaltiges Trockenfutter.
Temperatur:
10-30 °C
pH-Wert:
7,0-8,0
Gesamthärte:
10-25 °dGH
Australische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:
Grundeln
(Gobiidae)
Vermehrung:
Höhlenbrüter
Alter:
bis 3 Jahre
Aquariengröße:
50 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.